Willkommen auf meiner Aquaristikseite

ich stelle hier meine verschiedenen aquarien vor. im "do it yourself"teil findest du verschiedenes aquarienzubehÖr das man mit etwas geschick sehr einfach selber machen kann. ich hoffe hier den einen oder anderen zum selbstbau zu motivieren.

ich habe damals mit 14 jahren begonnnen mich fÜr fische zu interessieren. angefangen hat es mit selbstgeangelten spiegelkarpfen aus einem biotop.von denen habe ich einige jungfische im glas nach hause gebracht. schon bald habe ich auch in brockenhaus ein kleines plexibecken bekommen mit verstaubtem zubehÖr. voller stolz richtete ich mein erstes aquarium damit ein. klar die heizung musste auch integriert werden. da diese nicht regelbar war,ist auch klar,dass die karpfen nicht lange Überlebten.

bald darauf bekam ich von meinem lehrer die ersten 3 malawis. einen wunderschÖnen Pseudotropheus zebra wie ich ihn schon lange nicht mehr gesehen habe. dazu einen knapp 30cm grossen saugwels. ohne bÜcher und hilfe habe ich ein gebrauchtes 80 liter becken mit grossen steinen kies und pumpe installiert.

da ich natÜrlich an allem was krabbelt nach rannte, musste ein zweites grosses glas her um molche zu zÜchten. das wurde dann meinem vater etwas zu bunt. entweder frÖsche oder fische aber nicht beides, hies es. dann werden's wohl die fische sein, dachte ich mir. klar der garten war voll mit kleinen behältern wo sich jungfrösche, junikÄfer, krÖten, libellenlarven, raupen usw. befanden.

später kamen neben aquarien auch endlich die reptilien und amphibien an die reihe. von geckos, Über schlangen, diverse kÄfer, schreckenarten und futtertierzuchten habe ich mittlerweile ziemlich alles schon gepflegt.

nach beginn der lehre habe ich mich für ein meerwasseraquarium entschieden. das aquarium war damals in einem showraum eines fachgeschäftes wo ich einmal in der woche aquarien betreute in betrieb. ein traum wurde wahr...und alles geld wurde rein gesteckt um bald ein schönes meerwasserbecken zu besitzen.

sieben jahre lang habe ich ziemlich viel geld investiert, und auch viel einstecken müssen. heute gebe ich mich wieder mit süsswasser zufrieden. damals habe ich einen bunten mix aus malawi und tanganjika buntbarschen gehalten...mann war das bunt :) . heute halte ich vorwiegend l-welse und flossensauger.

 

viel spass